Lassen Sie uns Ihnen
die menschliche Seite Ihrer Ferien zeigen
logo

Die Region

Kalyves ist ein malerisches Küstendorf des Stadtbezirkes Polygyros der Präfektur Chalkidiki, etwa 65 Kilometer von Thessaloniki entfernt. Es befindet sich am Toronaios Golf, zwischen den größeren Dörfern Gerakini und Olynthos und hat eine dauerhafte Bevölkerung von 500 Einwohnern, die sich während der Sommermonaten dank der Urlauber erhöht.

Leistungen

In Kalyves gibt es Tavernen, Cafes, Landhäuser und gemietete Räume. Sowohl das Dorf, als auch die breitere Region kombinieren tadellos das Hellblau des Meers mit dem Grün der Natur, sowie die Ruhe und das Landleben mit der Unterhaltung. Sowohl Polygyros als auch Nea Moudania, die beide 10 Minuten von Kalyves entfernt sind, gelten als Handels- und Verwaltungszentren der Halbinsel. In beiden finden Sie viele Geschäfte, Banken und allgemeine Ämter, während es in Polygyros auch ein Krankenhaus gibt.

Die Geschichte

Was die Geschichte des Ortes betrifft, bekam das Dorf seinen Namen von der Menge der landwirtschaftlichen Hütten („Kalyves“ auf deutsch bedeutet Hütten), die die Einwohner von Polygyros in der Region bauten, weil sie dort ihre reichen Landgüter anbauten. Früher beschäftigten sich die Einwohner der Region mit der Züchtung von Seidenraupen, in den letzten Jahren werden Olivenbäume angebaut.

Die Alte Stadt

Am Strand von Kalyves bestanden die alte Stadt Mykiverna, die wegen ihrer Lage als Hafen von bekannten alten Olynthos sich zu einer unabhängigen und wichtigen Siedlung entwickelt hatte, sowie die alte Siedlung Molyvopyrgos.